László Ungvári

Stadtmensch

Von meiner Wohnung am Markt kann ich wunderbar auf den Springbrunnen schauen. Meine Frau und ich beobachten immer wieder gern die interessanten Wasserspiele.

Ich fühle mich mitverantwortlich, dass alle in Wildau lebenden Generationen ein selbstbestimmtes und gutes Leben führen können. Diese Verantwortung wahrzunehmen, bedeutet für mich gleichzeitig, mit den natürlichen Lebensgrundlagen behutsam umzugehen und sie für die nachfolgenden Generationen zu
schützen.

Unsere Stadt benötigt eine zukunftsorientierte und nachhaltige Vernetzung mit den Umlandgemeinden und wichtigen Partnern. Dafür werde ich mich einsetzen.

Es wird wegweisend für Wildau sein, eine unternehmensfreundliche Ansiedlungs“kultur“ zu etablieren. Gelingt uns dies, werden wir auch langfristig moderne Arbeitsplätze für die Bürgerinnen und Bürger von Wildau zur Verfügung haben.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, setze ich mich dafür ein, dass Wildau – trotz des notwendigen Wachstums – eine grüne Stadt bleibt. Dabei werde ich meine Fähigkeiten und Kompetenzen einsetzen, um gemeinsam mit allen Beteiligten eine nachhaltige Stadtentwicklung zu erreichen.

Wichtige Meilensteine werden dabei sowohl die Entwicklung eines Energiekonzeptes, aber auch ein Konzept zur Energiesouveränität unserer Stadt sowie ein zukunftsorientiertes Verkehrskonzept sein. Das Schmuckstück unserer Stadt – die Schwartzkopff-Siedlung – muss wieder mit Liebe gepflegt werden.

Kleider machen Leute! Deshalb wird es mir ein besonderes Anliegen sein, dass alle Teile der Stadt in ihrem äußeren Erscheinungsbild wieder attraktiver werden und noch vorhandene „Schandflecken“ beseitigt werden.

Naturmensch

In unserem grünen Wildau lebe ich wirklich sehr gern. Es ist mein Zuhause. Oft gehe ich in der schönen Natur spazieren. Mein Lieblingsweg führt am Ufer der Dahme entlang. Jedoch empfinde ich die gesperrte Fläche am Dahme-Nordufer als sehr ärgerlich, weil seit Jahrzehnten keine Lösung für die Sanierung des kontaminierten Bodens gefunden wurde. Das kann und darf nicht so bleiben.

In Wildau fehlen Wohnungen. Wir werden also wachsen müssen. Behutsam!

Dabei bedarf es besonderer Anstrengungen, um auch den Mitmenschen eine bezahlbare Wohnung zu ermöglichen, die nur über ein geringes Einkommen verfügen.

Die Antwort auf die Frage, wie uns dies gelingen kann und wie wir dabei trotzdem im Einklang mit der Natur bleiben, ist eine große Aufgabe. Dieser Herausforderung stelle ich mich – gemeinsam mit Ihnen. Ich bin mir sehr sicher, dass wir das schaffen – transparent und bürgernah!

Nach den aktuellen politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen müssen wir damit rechnen, dass auch in unserer Stadt zukünftig besondere – nicht immer schmerzfreie – Entscheidungen zu treffen sind. Unser gemeinsames Bestreben sollte sein, dass Sie Entscheidungen – auch die nicht so bequemen und angenehmen – verstehen und mehrheitlich mittragen. Wir brauchen Ehrlichkeit und Lösungen, die für alle Bevölkerungsschichten akzeptabel sind. Kreative Ideen sind gefragt.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, dann möchte ich die behutsame Entwicklung unserer Stadt zu einem attraktiven, grünen Ort im Erholungsgebiet unterstützen und gleichzeitig dazu beitragen, dass die bestehende Wohnungsnot in der Stadt gelindert wird.

Mitmensch

BÜRGERNAH UND ANSPRECHBAR!

Man sollte sich um seine Mitmenschen kümmern! Es ist mir eine wichtige Herzensangelegenheit, Sie zu verstehen, auf Sie Rücksicht zu nehmen und Ihnen auf Augenhöhe zu begegnen. Anderen Menschen beizustehen, mir ihre Sorgen anzuhören und – wenn nötig – zu helfen, ist für mich ein Selbstverständnis.

In meinem bisherigen Leben habe ich erfahren und verstanden, dass Beteiligung sehr oft ein Weg zum Verstehen ist.

Die Entwicklung unserer Stadt und die Gestaltung unseres Lebens in Wildau kann von uns Bürgern nur mitgetragen werden, wenn sich alle Wildauer an wegweisenden Entscheidungen beteiligen können. Vor allem, wenn dies von allen Betroffenen wirklich gewollt ist.

Mein Handeln wird durch Ehrlichkeit, Redlichkeit, Anstand und Respekt vor jeder Person geprägt sein. Das Klima der Angst in Wildau wird der Vergangenheit angehören. Das Recht der freien Meinungsäußerung auf Augenhöhe muss wieder hochgeschätzt und gelebt werden – bis hinein in die Stadtverordnetenversammlung.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, dann wird mein Wirken transparent und bürgernah sein.

Familienmensch

GEMEINSAM FÜR WILDAU!

Zwei Kinder und drei Enkelkinder sind mein ganzer Stolz. Da ist immer was los. Meine Familie ist für mich etwas ganz Besonderes. Wie wohl alle Eltern und Großeltern, möchte ich wissen, was meine Kinder und Enkelkinder,
aber auch ihre Freunde bewegt.

Ich möchte ihre Zukunft mitgestalten, mich für sie einbringen, ihre Stimmen hören. Ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung ist für mich deshalb die Einbeziehung der jungen Wildauerinnen und Wildauer sowie der
Studierenden der Technischen Hochschule in alle Lebensbereiche der Stadt.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, dann möchte ich die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen nie aus den Augen verlieren. Die Türen des Rathauses sollen für sie stets unkompliziert geöffnet sein, denn es gilt herauszufinden, welche Bedürfnisse sie haben. Kinder- und Jugendrechte werden bei meinen Entscheidungen nicht nur die gesetzlich vorgeschriebene Beachtung finden.

Lieblingsmensch

Mein Lieblingsmensch ist Aleksandra – meine Ehefrau. Mit ihr bin ich seit fast 7 Jahren glücklich verheiratet. Wir leben in einer Mietwohnung in der Schwartzkopff-Siedlung mit einem wundervollen Ausblick auf unsere schöne Stadt. Aleksandra und ich genießen unsere Zweisamkeit, denn es ist das größte Glück, geliebt zu werden und Liebe zu geben. Wir sind füreinander da, unterstützen uns, wo wir können, versuchen Verständnis für die Meinung des anderen aufzubringen und haben Respekt voreinander.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, dann soll mein Handeln auch anderen Mitmenschen gegenüber diesen Ansprüchen gerecht werden:

MITEINANDER – FÜREINANDER – FÜR WILDAU!

Kulturmensch

Das Wort Kultur wird von uns sehr häufig gebraucht. In unserem Alltag ist es jedoch schwer zu definieren und trotzdem hat ein jeder von uns eine Ahnung davon.

Eine Stadt ohne Kunst und Kultur mag ich mir nicht vorstellen. Sie füttern unsere Seelen.

Es sind besonders die vielen kleinen kulturellen Projekte, die unser Leben bereichern. Aber eben auch unsere langjährigen Flaggschiffe in Wildau, wie z.B. die „Wildauer Zupfmusikanten“. Schon seit 70 Jahren besteht dieses Orchester und ist weltweit einzigartig. Auch meine Tochter war einst Mitglied dieses Ensembles.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, dann möchte ich die Kultur in Wildau fördern und für Jedermann erlebbar machen. Deshalb werde ich für dieses Thema immer ein offenes Ohr haben.

Weltmensch

Prof. Dr. Laszlo Ungvari zusammen mit Scheichs der Vereinigten Arabischen Emirate und den Ministerpräsidenten von Sachsen und UK

NETZWERKE NUTZEN – IMPULSE ERZEUGEN!

Als Präsident der TH Wildau konnte ich in den 18 Jahren meiner Präsidentschaft zahlreiche Persönlichkeiten im In- und Ausland treffen. Seit dieser Zeit bin ich noch immer sehr gut vernetzt.

Durch die Studenten unserer Hochschule kommt die Welt nach Wildau. Es wird mein Bestreben sein, das Potential der Hochschule für unsere Stadt zu nutzen.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, dann möchte ich mein Netzwerk nutzen, um für unsere Stadt Kontakte zu knüpfen und Impulse zu erzeugen, die die Lebensqualität für die Menschen erhöhen und Wildau als Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort stärken können.

Sozialmensch

Wir brauchen Emotionen, um Menschen zu motivieren und zu begeistern. Dazu gehören für mich ganz besonders Zufriedenheit, Freude und Glück. Auch Verbundenheit ist für mich ein ganz starkes Gefühl. Ich umgebe mich sehr gern mit Menschen, die mich emotional berühren, von denen ich etwas lernen kann.

Regelmäßig besuche ich deshalb meine „Ersatzmutter“ Helga. Sie ist 86 Jahre jung und ihre Einstellung zum Leben beeindruckt mich immer wieder. Jede Begegnung mit ihr ist eine Freude.

Wenn Sie mich zum Bürgermeister von Wildau wählen, dann wird es mir immer wichtig sein, mich für die Interessen der Seniorinnen und Senioren in unserer Stadt einzusetzen und ihnen Wertschätzung und Anerkennung entgegenzubringen. Einsatz für ihre Interessen schließt für mich auch ein, dass sie sich auf sicheren Wegen, egal ob zu Fuß, mit dem Rad oder mit Hilfsmitteln, in unserer Stadt bewegen können.

Tatmensch

AN MEINEN TATEN SOLLEN SIE MICH MESSEN!

Wenn ich Bürgermeister von Wildau werde, werde ich ZUHÖREN, aber dann auch MACHEN!

Meine dringendsten Aufgaben als Bürgermeister werden deshalb folgende Themen sein:

  • die Entwicklung und schrittweise Umsetzung eines nachhaltigen Energiekonzepts für unsere Stadt, damit die kommunalen Einrichtungen und Gebäude auch zukünftig unter den absehbar schwierigen Bedingungen erhalten und nutzbar bleiben – Die Zeit drängt!
  • die schnellstmögliche Erweiterung der Grundschule unter realistischer, unvoreingenommener Berücksichtigung schulischer Anforderungen und den finanziellen Möglichkeiten der Stadt
  • die zielstrebige Fortsetzung der Lösungsfindung für das ALDI-Areal (inklusive Stichkanal und Stadtbibliothek) sowie des „Zentrums – Oberes Wildau“ unter breiter Bürgerbeteiligung
  • die Entwicklung eines zukunftsfähigen Verkehrskonzepts unter Berücksichtigung aller Verkehre – also auch Fußgänger, Radfahrer und des innerstädtischen ÖPNV
  • die Koordinierung der dafür notwendigen Maßnahmen – soweit erforderlich auch mit den Umlandgemeinden
  • die schrittweise und behutsame Überwindung der tiefen Spaltung der Stadt durch transparentes Handeln und Diskussionen mit den Bürgern auf Augenhöhe
  • die Prägung der sozialen Ausgewogenheit in allen Facetten des Lebens in der Stadt – als Ort der Vielfalt mit sozial ausgewogenen Mieten – auf der Grundlage eines noch zu erarbeitenden Mietspiegels

Kompetenzmensch

EHRLICH UND OFFEN!

Ich werbe um Ihre Stimme, weil ich

  • parteipolitisch unabhängig bin
  • Entscheidungen im Interesse der Bürger*innen offen und überparteilich treffe
  • die notwendigen Kompetenzen und Erfahrungen besitze, die Wildau dringend braucht
  • weiter Verantwortung übernehmen möchte
  • Menschen durch meinen Führungsstil gut motivieren kann
  • über die Stadtgrenze hinaus gut vernetzt bin
  • gemeinsam mit Ihnen die Vorhaben in der Stadt entwickeln und umsetzen möchte und
  • eine ehrliche und geradlinige Kommunikation vertrete!

In Wildau finden sich viele schlaue Köpfe, Visionäre mit herausragenden Kompetenzen. Besonders auch ihnen möchte ich meine Aufmerksamkeit und Zeit widmen. Schädlichem Konkurrenzdenken und entwicklungshemmenden, parteipolitischen Befindlichkeiten werde ich mich konsequent entgegenstellen.

Zahlen und Fakten

Für weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link meinen Lebenslauf: